Schneetreiben im Brohltal

Ein kurzer Resiebericht von Thomas Siepmann zum Nikolausturnier im Brohltal am Sonntag, 3.12.2012

Ich habe mich mit dem alten Recken und Spochtkamerad Crazy Krüll bei Minustemperaturen weit unterm Gefrierpunkt mutig bis in die vorderen Ardennen (hier Eifelhöhenlagen) durchgeschlagen...um dann vor Ort feststellen zu müssen...dass das Turnier kurzerhand - aufgrund eines sibierisch anmutenden Wintereinbruchs...

 

ABGESAGT

auf dem Gipfel des K2: Dirk und Thomaswurde. Eine nie dagewesene Unverfrorenheit sondergleichen, wir waren schlicht gesagt entsetzt. Ein eilig herbeigerufener Krisenstab entschied dann jedoch vor Ort, dass man solch verdiente SwingerClub Spieler wie Krüll & Co. nicht unverrichteter Dinge wieder durch diese Russenpeitsche nach Hause schicken darf...und siehe da, da befiel auch die Einwohner...dieser weit abgelegenen, von der Außenwelt im Winter, von jeglicher Zivilisation gänzlich abgeschnittenen, Hinterwäldlerregion...ein zartes Mitgefühl der Wärme und Zuneigung...

FOLGLICH

wurde rasch ein Ersatzteam aus den hochkarätigsten Spitzensportlern der gesamten Region eiligst zusammen gestellt um es mit uns aufzunehmen. Hierfür danken wir den Brohltalern aufs Herzlichste! Auf auswärtigem, zudem -40° kaltem Geläuf war der Sieg dann...

UNSER!

ein neues Dreamteam aus Essen hielt Fahne und alles was es hatte hoch und brachte diesen mit Abstand wichtigsten Sieg der Vereinsgeschichte heim ins Revier.

Ihr seid sicher alles mächtig stolz auf uns und freut Euch mit uns :-)