Mitglied im...

Wetter

Niederschlagsradar: Niederschlagsradar(Wetterradar) für Deutschland

Straußenbälle

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Straußenbälle

 

Erhältlich in diesen Farben:
weiß, pink, borussiagelb
(Die Farben neongelb und orange sind zur Zeit leider nicht erhältlich)

3€/Stck.

Die Bälle sind nicht im Swin-Inn am Platz erhältlich, sondern nur über den Club selbst.
Anfrage über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Partner

Ausrüster



Hotel-Restaurant
Schmachtenbergshof


Schmachtenbergshof


Hotel & Restaurant
Sengelmannshof

Sengelmannshof

Nach dem Turnierstart vorige Woche beim SGC Brohltal ging es eine Woche später, in fast gleicher Besetzung, beim offenen Turnier in der Mehringer Heide weiter. Im Vergleich zur Vorwoche meinte das Wetter es dieses Mal nicht allzu gut mit uns Swingolfern. Zeitweise schlich sich Regen mit in die Bahnen ein. Zur Stärkung aller Spieler servierte Familie Hülsmeier wieder ihre berühmte „Hexensuppe“, welche vielleicht auch ein Grund darstellte, dass sich letztendlich 23 Spieler (darunter zwei Damen) einfanden.

Im Duell der beiden Damen setzte sich Martina Wolf (SGC Iserloy) gegen Irene Schröder (vereinslos) durch. Mit 86 Schlägen ließ sie einen deutlichen Aufwärtstrend im Vergleich zur letzten Saison erkennen. Auf eine Frage, ob dieser Triumph der ersten Pokalsieg ihrer Karriere sei, reagierte sie spontan neckisch in Richtung Ehemann: „Der erste Pokal im Hause Wolf.“ Dadurch konnte Martina sich nach der Trophäe auch etliche Lacher sichern. Herzlichen Glückwunsch!

Bei den Herren musste wie im Vorjahr das Stechen entscheiden, wer Turniersieger wird. Frank Vajes setzte sich auf seiner Heimbahn (allerdings beim SGC Iserloy unter Vertrag) am ersten Extra-Loch mit einem Birdie durch, nachdem Christian Stöber seine Birdie-Chance nicht nutzen konnte. Beide spielten zuvor im Turnierverlauf eine 68er-Runde. Für den „ FC Bayern – Sympathisanten“ Frank Vajes war es ebenfalls der erste Turniersieg seiner Karriere. Ebenfalls: Herzlichen Glückwunsch! Den dritten Platz belegte Vorjahressieger Frank Schweizerhof, der dieses Mal eine Runde im Par (70) spielte.

Die Ergebnisse  aller Spieler vom 1.SGC Essen 2010 im Überblick:

Christian Stöber (68 Schläge, 2. Platz), Frank Schweizerhof (70, 3.), Jens Andraczek (76, 7.), Arndt Felderhoff (77, geteilter 8.), Vincenzo Gentile (81, 13.), Detlev Grimmelt (84, 14.), Hans Ritosek (89, 16.), Wolfgang Hirsch, Willi Rüttgers (beide 91, geteilte 18.)

Andreas Wewel - aus der Gegend um Mehringen/Emsbüren kommend - wird sich zukünftig unserem Club anschließen. Seine 74er-Runde (geteilter 4. Platz) lässt aufhorchen, dass auch in ihm großes Spielerpotential steckt. Willkommen im Club!

Der 1.SGC Essen 2010 bedankt sich bei Familie Hülsmeier für die Gastfreundschaft und freut sich auf ein Wiedersehen auch im nächsten Jahr.