Mitglied im...

Wetter

Niederschlagsradar: Niederschlagsradar(Wetterradar) für Deutschland

Straußenbälle

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Straußenbälle

 

Erhältlich in diesen Farben:
weiß, pink, borussiagelb
(Die Farben neongelb und orange sind zur Zeit leider nicht erhältlich)

3€/Stck.

Die Bälle sind nicht im Swin-Inn am Platz erhältlich, sondern nur über den Club selbst.
Anfrage über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Partner

Ausrüster



Hotel-Restaurant
Schmachtenbergshof


Schmachtenbergshof


Hotel & Restaurant
Sengelmannshof

Sengelmannshof

Zumindest dem Wetter nach! Essen, Samstag, 1. April 2016, 11 Uhr, die Sonne scheint bei angenehmen 15 Grad. Das Haar sitzt.

Der Vorstand begrüßt die 33 Teilnehmer des Turniers und verliest kurz die Turnierregeln. Die wichtigste Nachricht des Tages ist, dass sich die auf der Anlage vermeintlich befindliche, schützenswerte Vogelfamilie Wiesenpieper (siehe Bericht vom 01.04.2016) bereits am selben Tag weitergezogen sein muss. Die Anlage konnte also vollständig bespielt werden kann. Puh!

Alle warteten nun gebannt auf das Startsignal aus der Vuvuzela des Platzbetreibers Uwe Schlieper, um damit offiziell die Swingolfsaison 2016 einzuläuten. Und schon ging es los. Gespielt wurde in 3-er Flights. Neben SGC-Essen Mitgliedern, wurde das Teilnehmerfeld von Clubspieler/Innen aus dem Brohltal, Iserloy und Schwansen bereichert. Zudem ist sehr erfreulich, dass sich einige wagemutige Freizeitspieler dem Wettkampf stellten. In seiner Funktion als Schiedsrichter hatte Michael Gärtner Premiere – durfte für den Turnierverlauf allerdings keine besonderen Vorkommnisse melden.

Es gibt ordentliche Ergebnisse zu verzeichnen, alle Podiumsplätze der Damen- und Herrenwertung wurden von Essener Straußen belegt: Der amtierende Europameister Stefan Sachs spielte sich bei den Herren auf den 1. Platz mit 70 Schlägen. Mit 5 Schlägen Abstand konnte sich Enzo Gentile den zweiten Platz mit 75 Schlägen sichern, vor Frank Schweizerhof mit 76 Schlägen. Renate Luce und Annika Bankmann führten das Damenfeld mit jeweils 75 Schlägen an. Im anschließenden Stechen konnte sich Renate als Siegerin durchsetzen. Mit 84 Schlägen errang Sigrid Jacobsen Platz 3.

In der Wertung der Nicht-Lizenz-Freizeit-Hobbyspieler/Innen konnte sich Michael Franzen mit guten 83 Schlägen, vor dem neuen SGC-Essen Mitglied Axel Glettenberg mit 88 Schlägen behaupten. Platz 3 ging an Bernward Becker mit 93 Schlägen.

Wer die angefügte Ergebnistabelle studiert stellt fest, dass viele Linzenzspieler/Innen mit ihrer Schlagzahl noch hinter ihren Handicap spielten. Folglich rührt die ungewöhnliche Blaufärbung in der Ergebnistabelle nicht daher, dass es zu dem Zeitpunkt auf den Bahnen geregnet haben könnte, sondern weil dort über Par gespielt wurde! Es gibt einiges zu tun… packen wir es an!

Hallooo?! Es ist doch auch erst der Start in die Saison! Es wäre doch unklug, wenn man sich sofort die Luft nach oben abgraben würde!

 Download der Ergebnisse: Ergebnisübersicht 20160402_Saisonauftakt_2016_Ergebnisse.pdf

 Und für Statistik-Freaks hier noch eine tiefergehende Auswertung: Statistik 20160402_Statistik.pdf