Wetter

Niederschlagsradar: Niederschlagsradar(Wetterradar) für Deutschland

Straußenbälle

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Straußenbälle

 

Erhältlich in diesen Farben:
weiß, pink, borussiagelb
(Die Farben neongelb und orange sind zur Zeit leider nicht erhältlich)

3€/Stck.

Die Bälle sind nicht im Swin-Inn am Platz erhältlich, sondern nur über den Club selbst.
Anfrage über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Partner

Ausrüster



Hotel-Restaurant
Schmachtenbergshof


Schmachtenbergshof


Hotel & Restaurant
Sengelmannshof

Sengelmannshof

Mitglied im...

Ja, richtig gelesen, der 1. SGC Essen 2010 ist in der Sportschau mit dabei.
Heute überreichte mir ein lieber Freund aus der Leichtathletik Szene (Danke Leo) ein Exemplar des Buches „SPORTSCHAU ESSEN 2018“. Druckfrisch und noch ordentlich nach Farbe riechend wird auf 224 Seiten aus allen Sportarten ein Rückblick auf das Sportjahr in unserer Stadt aufgezeigt.
Auf „Seite 31 über Par“ ist auch unserem Club eine ganze Seite in dieser Ausgabe gewidmet.

Herausgeber ist der Essener Sportbund – das Buch ist im Klartext Verlag erschienen.

Eine Bezugsmöglichkeit findet man u.a. hier:
https://klartext-verlag.de/programm/allgemeines-programm/fussballsport/2934/sportschau-essen-2018

WeihnachtsbaumWir möchten uns bei allen Vereinsmitgliedern, beim Platzbetreiber Team vom „Rutherhof“, beim Gastronomie Team „die FARMer“, bei allen Freunden und Förderern unserer Sportart  für die vielen schönen gemeinsamen Stunden in 2018 ganz herzlich zu bedanken.
Wir wünschen allen „Swingolf Verrückten“ in Nah und Fern ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und alles Gute für 2019.

Frank – Michael – Hans – Peter - Annika

36 HOLES CUP MMXVIII

Am 1. November 2018 machte sich eine kleine Delegation aus Essen auf den Weg zum Schloss Möhler. Traditionell findet an diesem Tag, nicht unweit von hier, in Westenholz der "Kürbis- Cup" statt.. Leider musste dieser aufgrund der Unspielbarkeit des Platzes bereits im Vorfeld abgesagt werden.

So entschieden sich Peter, Daniel, Sebastian und ich in einem Wettkampf gegen den SGC Möhler anzutreten. Team Möhler, bestehend aus Dominik Ludwig, Alexander Görzen, André Vredenburg und Sebastian Jerig, nahm die Herausforderung natürlich sofort an. Zehn Matches im Matchplay-Format über jeweils 9- Loch wurden bereits im Vorfeld festgelegt. 6 Doppel und 4 Einzel. Da Schloss Möhler ja bekanntlich gute Gastgeber sind, wurde ebenfalls vorgegeben, dass wir als Gastmannschaft lediglich 5 Punkte für den Gesamtsieg benötigen würden. Team Möhler hingegen müsste 5,5 Punkte für den Sieg erreichen.

Um 11:00 Uhr ging es bei guten, herbstlichen Bedingungen auf die Bahnen. Nach teilweise hart umkämpfen Duellen in den Doppeln stand erstmal eine wohlverdiente Pause auf dem Programm. Nachdem sich alle Spieler ordentlich gestärkt hatten, ging es mit einem knappen 3,5 : 2,5 für Essen in die abschließenden Einzel. Und hier wurde es dramatisch bis zum letzten Putt, der den Sieger zwischen den beiden Clubs ermitteln sollte! Peter gegen Dominik, sowie André gegen mich spielten im Flight vorne weg, gefolgt von Daniel gegen Alexander und Sebastian W. gegen Sebastian J. Nachdem ich mich mit 2&1 durchsetzen und auf 4,5 zu 2,5 erhöhen konnte zog Dominik für Möhler mit einem 1 UP Sieg über Peter am letzten Loch (Bahn 14) nach. Peter hatte die Chance zu teilen und somit den entscheidenden halben Punkt zum Gesamtsieg zu holen, scheiterte aber knapp mit seinem Putt. 4,5 zu 3,5 der Zwischenstand.

20181101 Strausse auf Schloss MoehlerWas machte der Flight hinter uns? Nach 7 von 9 gespielten Löchern lagen Basti und Daniel in ihren Matches jeweils mit 2 DOWN knapp hinten. Auf der letzten Bahn (14) angekommen waren beide nur noch 1 Down und hatten somit die Möglichkeit, die Matches auszugleichen. Möhler hatte den Sieg vor Augen, aber beide Spieler schwächelten nun leicht. Daniel und Basti, ausgestattet mit nun zweijähriger Swingolf-Turniererfahrung, spielten souverän ihr Par nach Hause und gewannen jeweils das letzte Loch. Somit teilten sie ihre Matches und sorgten dafür, dass der CUP mit einem Endstand von 5,5 zu 4,5 für Essen gewonnen wurde!

Es war im Gesamten eine gelungene Ausweich-Veranstaltung zweier Clubs, die selbst der leichte Regen zu Beginn der Einzel nicht trüben konnte. Alle Spieler hatten ihren Spaß und es wurde gutes Golf gespielt. Eine Wiederholung gibt es spätestens im kommenden Frühjahr. Sollten andere Clubs "da draußen" der Meinung sein, den CUP Essen abnehmen zu können... Bewerbungen für ein Duell nimmt Daniel gerne entgegen ;)

Danke an meine tollen Klubkameraden und die Jungs aus Möhler... Bis bald!

Christian „Magic“ Stöber

Download der Ergebnisse: Ergebnisübersicht 20181101 36 HOLES CUP.pdf

Renates Straußenfarm"Der liebe Gott freut sich über jedes Kind" so der flapsige legendäre Kommentar des Kaisers. Bei mir ist es das ähnlich, auch ich freue mich über jeden neuen Strauß. Am Samstag konnte ich zu unserer kleinen Swingolffarm wieder so ein Tier hinzufügen.

Wir hatten nämlich unser letztes eigenes Turnier in diesem Jahr. Die Teilnehmerschar war für Mitte Oktober recht ordentlich. Es hatten 40 Teilnehmer gemeldet. Leider fielen zwei Mädels kurzfristig wegen Verletzung aus. Britta hatte "Fuß" und Nic trat die Hexe unmittelbar vor dem Spiel in den Rücken. Schade, Nic hatte in der letzten Zeit so einen guten Lauf und ich hätte mich auf einen kleinen Zweikampf mit ihr sehr gerne eingelassen.

Also weiter zum Turnier:
Der Platz war von Uwe für die trockenen Verhältnisse in diesem Sommer gut präpariert und Michael mit Peter hatten die Abschlagszeichen so super aufgesprüht, dass sogar der "Jumbo" beim Anflug auf Düsseldorf von ganz oben unsere Abschläge bewundern konnte. Das Wetter war super und guten Leistungen stand deshalb nichts im Wege. Die Flights waren so zusammengestellt, dass keiner groß warten musste und somit alle zügig spielen konnten.

Aber wie schon im letzten eigenen Turnieren zeichnete sich ab, dass doch viele gute Spieler nicht an ihre sonstigen Schlagzahlen herankamen. Durch die anhaltende Trockenheit dieses Sommers ist unser Platz sehr unberechenbar und auch für Könner schwer zu spielen. Fazit: Nicht einer spielte, wie in den vergangenen Jahren sonst üblich, unter Par. Die beste Leistung brachte Peter mit 72 Schlägen, der schon den ganzen Sommer bei diesem trockenen Platz mit sehr guten Leistungen aufwartete. Dicht gefolgt unsere Winzen-Brothers, die sich nun endlich in diesem Jahr mit unserem Platz angefreundet hatten. Ryszard als sogenannter Neuling brachte eine beachtliche Leistung. Auch Sebastian Jerig und Ralf Zehles aus Westenholz haben sich gut auf diesem schwierigen Platz geschlagen. Einige andere hatten einfach nur Spaß… wie Till mir mitteilte. Bei den Mädels holte sich Rabea Stolz aus Schwansen mit einer guten Leistung den verdienten 2. Platz.

Bei unserer anschließenden Meisterfeier bei leckeren Speisen und guten Getränken wurde der Samstag zu einem Highlight. Ein wenig Smalltalk, ein wenig Lachen, ein wenig in Erinnerungen schwelgen, ein wenig Singen und mit viel Spaß haben wir die offizielle Saison ausklingen lassen.

Mensch, was haben wir in diesem Jahr viel erreicht! Meister der Bundesliga Nord, Europameister, Deutsche Meister, Deutsche Doppelmeister und viele weitere Turniersiege. Wir sind in diesem Jahr 2018 der "erfolgreichste Swingolfverein Deutschlands" – und die kleine, alte Renate darf dabei sein! :-)

Ein herzliches Dankeschön für dieses tolle Swingolfjahr!

Download der Ergebnisse: Ergebnisübersicht 20181020_FJS-Turnier_Ergebnisse.pdf