Mitglied im...

Wetter

Niederschlagsradar: Niederschlagsradar(Wetterradar) für Deutschland

Straußenbälle

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Straußenbälle

 

Erhältlich in diesen Farben:
weiß, pink, borussiagelb
(Die Farben neongelb und orange sind zur Zeit leider nicht erhältlich)

3€/Stck.

Die Bälle sind nicht im Swin-Inn am Platz erhältlich, sondern nur über den Club selbst.
Anfrage über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Partner

Ausrüster



Hotel-Restaurant
Schmachtenbergshof


Schmachtenbergshof


Hotel & Restaurant
Sengelmannshof

Sengelmannshof

Einstimmig sind alle Vereine mit der Umbenennung in „Bundesliga Nord“ einverstanden. Es sollte bei zwei Ligen bleiben, Süd und Nord und nicht noch Verwirrung durch „Mitte“ entstehen.

Die bisherigen Vereine SGC Brohltal, SGC Harz, SGC Iserloy, 1. SGC Essen 2010 sowie 1. SGC Westenholz nehmen in der neuen Saison 2013 an der Bundesliga Nord teil.

Der 1. SGC Hamburg und die SGG Schwansen werden ab der kommenden Saison am Ligaspielbetrieb teilnehmen.

Anregung zur Terminabstimmung, damit die Vereine bis spätestens zur Jahreshauptversammlung im Januar die Liga-Spieltage mitteilen. (Ziel ist ein nahezu fester Terminkalender, mit dem die Spieler rechnen können). Die Termine für DM (Doppel u. Einzel) und EM sollten berücksichtigt werden. Bis Weihnachten melden die teilnehmenden Vereine die Liga-Spieltage an die Spielleiterin Martina Wolf, damit im Januar zur Jahreshauptversammlung des Dachverbands der Spielplan feststeht.

Darüberhinaus wurde folgendes einstimmig festgelegt:
Der Bundesliga Nord-Spielbetrieb wird (wie in der Saison 2012) im Rahmen des jeweiligen Turniers eines Vereins abgehalten (z. B. Harz-Open, Nord-Cup usw.). Das bedeutet, dass die Ergebnisse des jeweiligen Turniers in die Bundesliga Nord-Wertung mit einfließen. Das Bundesliga Nord-Ergebnis wird an einem Tag ermittelt. Das bedeutet, dass bei mehrtägigen Turnieren der ausrichtende Verein die Möglichkeit bieten muss, dass eine vollständige Runde über 18 Bahnen an einem Tag gespielt werden kann. Hintergrund ist die Möglichkeit der An- und Abreise ohne Übernachtung der Ligaspieler. Jeder teilnehmende Verein führt einen Bundesliga Nord-Spieltag durch, so dass im nächsten Jahr 7 Spieltage stattfinden werden.

Aufgrund der großen Entfernungen zwischen den Vereinen wird der Wertungsmodus geändert:

  • Nach wie vor werden pro Verein die drei besten Spieler eines Spieltages für die Bundesliga Nord gewertet.
  • Jeder Verein sollte an mindestens 4 Spieltagen teilnehmen. Schafft er es nicht, werden 3 x 108 Punkte festgesetzt.
  • Nimmt ein Verein an mehr als vier Spieltagen teil, wird das Gesamtergebnis des „schlechtesten“ Spieltages dieses Vereins aus der Wertung genommen. Es werden also maximal vier Tage gewertet.

Hintergrund für diese neuen Regelungen sind zum einen die oben schon erwähnten Entfernungen und den damit verbundenen Fahrtkosten für die Spieler. Des Weiteren gibt es in einigen teilnehmenden Vereinen nur wenige Liga-Spieler oder beruflich stark eingeschränkte Spieler, so dass es z. B. aufgrund von Schichtarbeit / Selbständigkeit u. ä. regelmäßig Engpässe bei der Erfüllung der 7x 3 Liga-Spieler geben würde. Alle Teilnehmer waren sich dagegen einig, dass es machbar ist, 4x 3 Spieler zu stellen. Belohnt werden Vereine, die es schaffen, an mehr als 4 Liga-Tagen Spieler zu stellen, da schlechte Tagesergebnisse gestrichen werden können. Dagegen werden Vereine, die nicht mehr als 4 Liga-Tage beschicken können, nicht unnötig abgestraft.